Über Amei Scheib

Chorleiterin, Sängerin

Ich bin Dozentin im Bereich Stimme und Chor mit über 35-jähriger Praxis als Chorleiterin. Außerdem bin ich als Sängerin tätig und arbeite in und an verschiedensten Kulturprojekten. Meine Leidenschaft ist, mir immer etwas Neues und Besonderes auszudenken.

Meinen ersten Chor (Chor Widerschall, ab 1982) leitete ich bereits während meines Musikwissenschafts-Studiums an der Universität des Saarlandes. Auch meine Tätigkeit als Konzertsängerin und Solistin verschiedener Ensembles begann zu der Zeit.

Seitdem habe ich zahlreiche Musikprojekte entwickelt und verschiedene Chöre gegründet.

Meine musikalischen Interessen

…sind vielfältig und verändern sich immer wieder.

Am nachhaltigsten interessiere ich mich für die Musik Hanns Eislers und die der 20er Jahre. Spannend finde ich auch Weltmusik – ich erkunde musikalisch immer neue Kulturen und Regionen: Nordische Musik, Balkan, das Mittelmeer, Lateinamerika und Afrika. Und dann bewegt mich auch die historische Aufführungspraxis von Barock und Renaissance. Ein weiterer Schwerpunkt meiner Arbeit gilt der Frauenforschung mit der Aufführung der Werke von Komponistinnen.

Bei so viel Verschiedenheit ist natürlich auch ein Cross-Over von Zeiten und Stilen angesagt.

Stimmbildnerin und Gesangslehrerin in Saarbrücken

Seit mehr als 35 Jahren beschäftige ich mich mit der menschlichen Stimme.

Meine Ausbildung habe ich bei verschiedenen LehrerInnen und Institutionen abgeschlossen: Uwe Götz, Brigitta Seidler-Winkler, dem Lichtenberger Institut für funktionale Stimmbildung und Romeo Alavi Kia. Bei Letzterem habe ich eine Ausbildung zur Integrativen Stimmtrainerin erfolgreich abgeschlossen.

Den Menschen mit seiner Stimme (Sprache und Gesang) finde ich äußerst interessant. Deshalb arbeite ich mittlerweile viele Stunden in der Woche und an Wochenenden, auch mit bundesweiten Workshops, als Stimmbildnerin. Und natürlich auch als Sängerin.

 Mehr über meinen Unterricht im Bereich Gesang und Stimmbildung lesen.

Meine Erkenntnisse und Erfahrungen setzte ich in meinen eigenen Chören und Gesangsensembles praktisch um.